F800

Was kommt dabei raus, wenn man eine BMW F800R mit einer BMW S1000RR kreuzt? Die BMW F800R ist ein super Allrounder mit einem bestechenden Preis- Leistungsverhältnis. Ausreichend Leistung und ein Handling, das keinen Fahrer an die Belastungsgrenze bringt. Mit der rennstreckentauglichen Gabel einer S1000RR wird aus der F800 eine absolut scharfe RR-Variante.

Das Fahrzeug spricht extrem sensibel auf die kleinsten Haltungsänderungen an, ohne dabei nervös zu wirken. Ganz im Gegenteil. Der Geradeauslauf ist, auch bis in hohe Geschwindigkeitsregionen, gleich bleibend stabil. Absolut nichts kann diese Ruhe stören, außer eine geplante Kursänderung – die durchaus perfekt durchgeführt wird.

Die Superbikegabel spricht im Vergleich zum eher trägen Serienpendant hoch sensibel an.

Für Heiterkeit der anderen Sorte zeigen sich die riesigen S1000 Brembo Anker an der Front verantwortlich. Die Funktion ist BMW typisch einwandfrei. Und trotzdem ist es ein wenig anders. Diese Bremsen sind wie eine unsichtbare Wand, die vor einem steht, wenn man sich dazu entscheidet anzuhalten. Beim Griff in die Eise steht diese F. Der Bremspunkt ist so klar, dass man ihn scheinbar anfassen kann.

In Verbindung mit dem Fahrwerk und dem verbauten Superbikelenker ergibt das ein absolut fahraktives Motorrad. Ich habe mich selbst nach einigen Metern dabei erwischt, wie ich immer weiter nach Schräglage giere. Der top abgestimmte Motor, mit seinen hochwertigen Innereien, wirft auch eine gehörige Portion Überzeugungskraft in die Waagschale.

Fazit: Rösner und Rose ist es gelungen, aus einem guten Motorrad ein noch besseres zu machen. Die Leistung überfordert nicht, das Fahrverhalten ist absolut transparent und bietet enorme Reserven. Selbst erfahrene Piloten werden mit dieser Abstimmung noch besser. Durch die umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten kann ein Setup für nahezu jeden Fahrertyp gefunden werden. Und unter uns…die biedere F800 mach als Doppel-R auch optisch einiges her.

  • Power Commander 5
  • Umfangreiches Motortuning 😉
  • Akrapovic Schalldämpfer
  • Upside down-Gabel Typ BMW S 1000 RR
  • Superbikelenker mit geänderter Gabebrücke
  • Bremsen vorne Brembo Typ BMW S 1000 RR
  • „Urban“ Scheinwerferkit
  • Leistung 100 PS (74 kW)
  • Drehmoment 90 Nm

Text und Fotos: Sebastian Wolf